1.FC 08 Birkenfeld – SV Büchenbronn
Endergebnis: 7:2
Samstag, 09.10.2021

Aufstellung 1.FC 08 Birkenfeld:
Martin Kraft - David Stojic - Alex Jawo - Tim Reule (Norick Anic 69‘) - Marco Schröder (Yari Plass 79‘) - Raphael Krämer - Marco Di Bernardo - Luis Mayer (Alessio Calabrese 73‘) - Daniel Faas (Fabian John 79‘) - Marco Wurster - Roberto Stoffel

Nachdem Sieg gegen den FV Ettlingenweier wollte das Team von Trainer Bruno Martins im Erlach gegen den SV Büchenbronn nachlegen.
Der FC 08 startete gut ins Spiel und konnte durch einen schönen Schuss aus 20 Meter in der 10. min von Raphael Krämer in Führung gehen. In der 18‘ konnte Hjalmar Fuchs mit einem Kopfball ausgleichen. Durch einen Elfmeter von Dominik Kuppinger in der 40‘ ging der SV Büchenbronn sogar in Führung. Mit schön herausgespielten Aktionen konnten Raphael Krämer in der 42‘ und Alex Jawo in der 45‘ noch vor der Halbzeit das Spiel wieder zum 3-2 drehen. Roberto Stoffel legte in der 69‘ mit dem 4-2 nach und so konnte der FC 08 das Spiel kontrollieren, somit machte man mit Alex Jawo in der 76‘ das 5-2. Hjalmar Fuchs konnte eine Flanke von Raphael Krämer in der 81‘ nur ins eigene Tor abwehren. Alex Jawo machte mit seinem 3. Treffer den Deckel zum 7-2 in der 89‘ drauf.

Eine gute Leistung der Birkenfelder Jungs

Luis Mayer

1.FC 08 Birkenfeld – FV Ettlingenweier
Endergebnis: 2:1
Mittwoch, 29.09.2021

Aufstellung 1.FC 08 Birkenfeld:
1 Martin Kraft, 2 David Stojic, 5 Marco Wurster, 7 Alex Jawo, 10 Samet Uzun, 11 Raphael Krämer, 15 Marco Di Bernardo, 18 Daniel Faas, 19 Andy Surgota, 23 Georg Stoljar, 24 Felix Enke

Auswechselspieler: 4 Bruno Martins, 6 Samet Tuzluca, 8 Luis Mayer, 9 Tim Reule, 16 Norick Anic

Aufstellung Ettlingenweier:
77 Dominik Kutija, 5 Tobias Aleksov, 8 Simon Revfi, 10 Felix Seyfert, 13 Simon Reiss, 16 Timo Bauer, 20 Clemens Weber, 22 Marvin Ritschel, 25 Kevin Schwarzenbäcker, 33 Sebastian Kanz, 76 Fabio Recupero

Auswechselspieler: 4 Patrick Tohn, 9 Mirko Ernst, 12 Martin Herrmann, 31 Manuel Günther, 32 Oliver Hofheinz, 80 Vitalij Sikorskij, 81 Moritz Köpf

Spielverlauf: In der ersten Halbzeit vom Spiel war Ettlingenweier sehr bemüht und ist sehr viel angelaufen. Der FC 08 Birkenfeld hat sich schwer getan aus der eigenen Hälfte sich zu befreien und haben keine wirklichen Chancen rausspielen können. Ettlingenweier dagegen war durch einen Pfostenschuss von Simon Reiss mehr im Spiel. In der 27. Minute glückte letztendlich durch Fabio Recupero durch eine vermeintliche Flanke der Ball, der hinter Martin Kraft flog ins Tor. Ettlingenweier ging mit einer 0:1 Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit kam der FC 08 Birkenfeld sehr viel stärker zurück und Ettlingenweier hatte kaum Ballbesitz. Der FC 08 Birkenfeld übte sehr viel Druck aus und war klar überlegen. In der 56. Minute geling es verdient dem FC 08 Birkenfeld durch Alex Jawo den Anschlusstreffer zum 1:1. Die Mannschaft von Bruno Martins, machte in diesen Spielminuten das ganze Spiel und erarbeiteten sich viele Torchancen. In der 87. Spielminute läuft Alex Jawo mit einem Dribbling in den Strafraum und wird von einem Spieler aus Ettlingenweier gefault. Der herausresultierende Elfmeter verwandelt schließlich Alex Jawo und bringt den FC 08 Birkenfeld in Führung mit 2:1. Ettlingenweier versuchte anschließend mit ein paar Standards den Ausgleich zu erzielen, leider ohne Erfolg. Der 1. FC 08 Birkenfeld gewinnt das Spiel mit 2:1.

Norick Anic

Heidelsheim – 1. FC 08 Birkenfeld
Endergebnis: 5:3
Sonntag, 26.09.2021

Aufstellung:
Martin Kraft - David Stojic - Alex Jawo (Felix Enke 76‘) - Tim Reule (Norick Anic 69‘) - Samet Uzun - Raphael Krämer - Marco Di Bernardo (Luis Mayer 81‘)- Daniel Faas - Andy Surgota - Roberto Stoffel - Georg Stoljar

Nachdem Sieg gegen den SV Huchenfeld wollte das Team von Trainer B. Martins in Heidelsheim nachlegen. Der Fc 08 startete sehr gut mit einem schön herausgespielten Treffer in der 19. min durch S. Uzun. A. Jawo konnte in der 30. min. durch ein wieder schön herausgespieltes Tor nachlegen. Leider konnte Heidelsheim in der 44. durch R. Hiller auf 1-2 verkürzen. Heidelsheim startete besser in die 2. Hälfte und konnte durch ein Eigentor von G. Stoljar in der 51‘ ausgleichen. Leider fand Birkenfeld nicht mehr ins Spiel und bekam durch E. Qollaku in der 64‘ und durch D. Shema in der 72‘ das 4-2. Roberto Stoffel konnte die Hoffnung durch ein 4-3 in der 88’ wieder wecken, doch leider setzte R. Hiller in der 90‘ mit dem 5-3 den Deckel drauf.

Luis Mayer

1. FC 08 Birkenfeld I – FC Nöttingen II
Endergebnis: 1:2
Sonntag, 05.09.2021

Aufstellung:
Kraft - Stojic - Jawo - Mayer (45. Schröder, 55. Yurttas)- Reule (28. Uzun)- Krämer - M. Stoljar - Faas (72. Enke)-Surgota - Stoffel - G. Stoljar

Nach der Niederlage gegen Bretten wollte der FC 08 wieder einen Sieg einfahren. Das Spiel war sehr ausgeglichen ehe M. Klaus in der 16. min nach einem Ballverlust aus 20 Meter einnetzte. Noch vor der Halbzeit konnte der S. Uzun in der 44.min mit einem Kopfball Ausgleichen. In der zweiten Halbzeit hatte der FC 08 mehr vom Spiel, konnte aber die Chancen leider nicht nutzen und so bekam man durch T. Bischoff in der 78. min das 2-1. Eine schwer enttäuschte Birkenfelder Mannschaft musste somit die zweite Niederlage einstecken. Am Sonntag geht es nach Ettlingenweier.

Luis Mayer

VfB Bretten – 1.FC 08 Birkenfeld I
Endergebnis: 2:1
Samstag, 28.08.2021

Aufstellung:
Kraft – G. Stoljar – Surgota – Stojic – Faas – M. Stoljar – Mayer (60. Calabrese) – Stoffel – Jawo – Yurttas (60. Enke) – Uzun (46. Reule)

Nach dem geglückten Saisonstart mit 7 Punkten aus den ersten drei Spielen, wollte die Mannschaft des FC 08 gegen Bretten die nächsten 3 Punkte einfahren. Das Spiel begann mit viel Ballbesitz für Birkenfeld, Bretten stand tief und lauerte auf Ballverluste um dann schnell zu kontern. Nach einem dieser leichten Ballverluste konnte die Mannschaft aus Bretten einen Konter in der 18. Minute zum 1:0 ausnutzen. Birkenfeld versuchte in der Folge weiterhin nach vorne zu spielen, viele gefährliche Aktionen gelangen aber aus dem Spiel heraus nicht. Stattdessen gab es etliche Standardsituationen für die Birkenfelder, aber egal ob Eckball, Freistoß oder langer Einwurf, an diesem Tag entstand daraus keine gefährliche Aktion. In der zweiten Halbzeit kam Birkenfeld dann besser ins Spiel. Die immer müder werdenden Brettener ließen defensiv mehr Räume offen, die Birkenfeld besser ausnutzen konnte. So fiel schließlich in der 64. Minute der verdiente und überfällige Ausgleich durch Alex Jawo, der am langen Pfosten frei gelassen wurde und eiskalt durch die Beine des Torhüters abschließen konnte. Birkenfeld hat in dieser Phase das Spiel kontrolliert und drängte auf die Führung. Es schien nur noch eine Frage der Zeit, aber die erarbeiteten Chancen konnten nicht genutzt werden. So schlug Bretten kurz vor Schluss zu. Nach einem Ballgewinn spazierte der Verteidiger über das halbe Feld und blieb vor dem Tor cool. Das 2:1 in der 88. Spielminute war gleichbedeutend mit dem Endstand. Eine schwer enttäuschte Birkenfelder Mannschaft musste somit die erste Saisonniederlage einstecken. Am nächsten Sonntag wartet der FC Nöttingen 2 im Erlach.

Luis Mayer