SV Büchenbronn - 1.FC 08 Birkenfeld
Endergebnis: 1:3
Sonntag, 08.09.2019

Aufstellung:
Kraft – Stojic – Schröder – Wurster – Tekin (71. Stoffel) – Hajeck – Krämer – G. Stoljar (79. M. Stoljar) – Faas – Hoffmann – J. Stoljar (60. Varga)

Am Sonntag reisten die Birkenfelder als Tabellenzweiter bei kühlen und regnerischen Wetterbedingungen zum Schlusslicht aus Büchenbronn, um dort einen Pflichtsieg einzufahren und die drei Punkte mitzunehmen.
Doch so leicht es sich anhört, war es nicht. Die Büchenbronner traten mit viel Herz und Kampf an und so tat sich der FC 08 sehr schwer ins Spiel zu kommen. So konnte sich Büchenbronn im Gegensatz zu Birkenfeld auch einige Chancen erspielen und man hatte Glück, dass uns der Pfosten im Spiel gehalten hat. Auf der Gegenseite konnte Birkenfeld die erste Chance zur Führung nutzen, und so traf Daniel Faas, wunderschön per direktem Freistoß, zum schmeichelhaften 1:0 (25. Minute). Man konnte sich ebenfalls glücklich schätzen, dass die erste Hälfte mit elf gegen elf zu Ende ging, da der Schiedsrichter nach einem sehr harten Foulspiel an einem Büchenbronner glücklicherweise nur den gelben Karton zeigte.
Im zweiten Abschnitt war es ein zerfahrenes und umkämpftes Spiel, bei dem schöne Kombinationen absolute Fehlanzeige waren. Gespielt wurde mit langen Bällen und das Spiel war von Ballverlusten und Fouls auf beiden Seiten geprägt. Allerdings war es wieder die Heimmannschaft, die die besseren Möglichkeiten hatte. So kam Büchenbronn in der 74. Minute per Strafstoß zum gerechten Ausgleich. Danach war es offener Schlagabtausch bei dem sich der Tabellenletze in Minute 82 selbst schwächte, indem ein bereits Gelbverwarnter den Ball wegschlug. Nach dieser Dummheit hatte der Referee keine Wahl und so musste der SVB die letzten Minuten zu zehnt absolvieren. Die Gäste konnten diesen Vorteil nutzen, als Alex Hoffmann in der 89. Minute nach einem Eckball, am zweiten Pfosten frei zur umjubelten 2:1 Führung einschießen konnte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Franjo Varga in der vierten Minute der Nachspielzeit, der nach einem Konter, den Ball von der Strafraumkante trocken ins Kreuzeck nagelte.
Durch den glücklichen 3:1 Auswärtssieg, bei dem sich die Büchenbronner teuer verkauft hatten, springt der FC 08 zwischenzeitlich an die Spitze der Tabelle. Am nächsten Samstag, beim Heimspiel gegen den 1.FC Ispringen, gilt es dann, sich erneut zu beweisen.

Luis Mayer

1.FC 08 Birkenfeld - VfB Bretten
Endergebnis: 5:2
Sonntag, 01.09.2019

Aufstellung:
Kraft – Stojic (76. M. Stoljar) – Schröder (76. Tuzluca) – Wurster – Tekin – Hajeck (76. J. Stoljar) – Krämer – G. Stoljar – Faas – Hoffmann – Varga (73. Stoffel)

Die Birkenfelder wollten ihren insgesamt guten Saisonstart mit einem Sieg im Erlach gegen den Gast aus Bretten, am 5. Spieltag der Landesliga Mittelbaden, untermauern.
Das Spiel hätte aus Sicht der Birkenfelder nicht besser starten können, mit dem ersten Angriff erzielte Daniel Faas nach schönem Spielzug den Führungstreffer in Minute eins. Doch anstatt dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken und das Spiel in die eigene Hand zu nehmen, zeigte sich der VfB aus Bretten unbeeindruckt und war danach die bessere Mannschaft um folgerichtig in der 7. Minute den schnellen Ausgleich zu erzielen. Es dauerte jedoch nicht lange bis Birkenfeld in Person von Orhan Tekin wieder in Führung ging. In der 16. Minute konnte er eine Slapstick-Einlage zweier Brettener Verteidiger ausnutzen und eiskalt zur erneuten Führung verwandeln. Nach einer zähen ersten Halbzeit, ging man verdient mit einer Führung in die Pause.
Hälfte zwei hatte es in sich. Zuerst fanden die Gäste besser ins Spiel und waren bissiger in den Zweikämpfen und erkämpften sich so den Ausgleich zum 2:2 (51. Minute). Danach kam allerdings gar nichts mehr vom Gast, der immer mehr überfordert war von der spielerischen Klasse der Birkenfelder, und die Spielkontrolle nun komplett dem FC 08 überließ. Durch einen Doppelschlag konnte man sich dann auf die Siegerstraße befördern. Zuerst konnte ein überragender Angriff über Schröder und Krämer von Roman Hajeck ganz trocken vollendet werden (56.), ehe Orhan Tekin nach einer Ecke, mit seinem zweiten Treffer, den Sack zu gemacht hat (63.). Der Sieg war in der Folge nicht mehr gefährdet, allerdings wurde das Spiel immer härter und von unzähligen Fouls unterbrochen. Es überschlugen sich die Ereignisse als zuerst ein Spieler von Bretten mit Gelb-Rot vom Platz musste, weil er bei einem Freistoß vor dem Ball stand. Dann kam es zu einer Flut aus gelben Karten, dieser konnte selbst der Trainer aus Bretten nicht entkommen und so wurde erstmals nach den neuen Regeln auch ein Trainer verwarnt. Als Daniel Faas dann den Ball nur noch über die Linie drücken musste und so mit seinem zweiten Treffer den 5:2 Endstand besorgte (86.), waren nicht nur die mitgereisten Fans aus Bretten am Ende mit ihren Nerven sondern auch ein Spieler der nach einem Freistoß den Ball einfach aus der Luft gefangen hat. Am Ende des Tages steht ein verdienter Sieg der hart erkämpft aber auch schön erspielt war, und nach dem der FC 08 nun auf dem zweiten Tabellenplatz steht, den es am nächsten Wochenende gegen Büchenbronn zu verteidigen gilt.

Luis Mayer

1.FC Ersingen – 1.FC 08 Birkenfeld
Endergebnis: 0:0
Samstag, 24.08.2019

Chancen gab es hüben wie drüben, jedoch konnten beide Teams daraus kein Kapital schlagen. So blieb es bei der torlosen Punkteteilung. Birkenfeld belegt dadurch den dritten Tabellenplatz, Ersingen bleibt Achter.

www.fupa.net