FC 08 Birkenfeld II – SV Huchenfeld II
Endergebnis: 3:0
Samstag, 18.09.2021

Bei sonnigen 20° C standen sich am Samstag, den 18.09.2021 der 1. FC 08 Birkenfeld II und der SV Huchenfeld II gegenüber. In einer fairen, aber auch teils umkämpften Partie, hatte der 1. FC 08 am Ende die verdienten 3 Punkte mehr auf dem Konto.

Die Birkenfelder kamen gut in das Spiel und erarbeiteten sich somit Torchancen. Leider konnte das Leder nicht sofort in das Tor untergebracht werden. In der 14. Minute war es dann so weit, Kröller brachte die Hereingabe in den Strafraum, wo Frey das Leder vor die Füße bekam und zum 1:0 für Birkenfeld einschob.
Das Spiel hielt sich die meiste Zeit im Mittelfeld auf, wo es hier und da Möglichkeiten beider Mannschaften gab zu treffen. Die Oberhand hatte aber auch hier, der 1. FC 08 Birkenfeld.
In der 2. Halbzeit gab es bei beiden Mannschaften Wechsel. Finn Hund kam für Jasko Delic bei den Huchenfelder, Trainer Fabrice Kastner wechselte etwas später in der 63. Minute Julian Gasser für Yari Plass ein. Nur eine Minute später traf der Joker Gasser zum 2:0 für die Hausherren. Asal traf in der 70. Minute sogar noch zum 3:0, was zugleich auch der entstand der Partie war.

Es spielten: Kraft, Bischoff, Asal, Calabrese, Anic, Frey, Mayer, John, Karpstein, Plass, Kröller, Gasser (63.), Lo Re (76.), Scanio (86.), Petlach (86.), Berns und Bostelmann

Am Sonntag, den 26.09.21 geht es für die Birkenfelder nach Engelsbrand, wo ein heißumkämpftes, zu gleich spannendes Spiel erwartet wird. Der 1. FC 08 Birkenfeld freut sich auch bei diesem Spiel über zahlreiche Zuschauer.

Lo Re

1.FC 08 Birkenfeld II – Spfr. Feldrennach
Endergebnis: 1:2
Sonntag, 05.09.2021

Am 3. Spieltag traf der 1. FC 08 Birkenfeld zuhause auf die Spfr. Feldrennach. Beide Mannschaften hatten sich an diesem sonnigen Sonntag viel vorgenommen, dennoch kam Feldrennach von Anfang an viel besser ins Spiel und bestimmte es weitgehend. Birkenfeld sah die meiste Zeit nur zu und ließ grün schön kombinieren. Es kam, wie es kommen musste und in der 23. Minute ging Feldrennach schließlich verdient in Führung. Birkenfeld bemühte sich dennoch und kämpfte weiter, doch für den Ausgleich reichte es vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr. Auch nach der Halbzeit kam rot viel besser aus der Kabine, erkämpfte sich Chancen um Chancen, doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Die immer passiver werdenden Feldrennacher hatten Glück und konnten sich sogar mit einem überraschenden Tor in der 62. Minute aus dieser Druckphase befreien. Nun sah es schon nach der ersten Heimniederlage für den 1. FC 08 Birkenfeld aus, ehe Felix Enke in der 75. Minute das Spiel nochmals spannend machte. Dann stand Feldrennach nur noch hinten drin, Birkenfeld mit allem was sie hatten in der gegnerischen Hälfte, doch der Ausgleich blieb aus. Somit war die erste Heimniederlage des 1. FC 08 Birkenfeld besiegelt. Nächste Woche geht es dann zum TSV Mühlhausen an der Würm und der erneute Kampf für den ersten dreier in dieser frischen Saison beginnt.

Giuliano Seidel

VFL Höfen – 1.FC 08 Birkenfeld II
Endergebnis: 1:5
Sonntag, 25.10.2020

Nach dem lange ersehnten zweiten Saisonsieg in der vorherigen Woche wollte das Perspektivteam des 1.FC 08 Birkenfeld gegen den VFL Höfen den nächsten Sieg einfahren und sich für die guten Trainingsleistungen belohnen.
Fabrice Kastner schickte folgende Elf auf das Feld: Kusterer – Bischoff – Rohrer – Mesaros – Enke – John – Karpstein – Plass – Schroth – Gasser – Kröller. Ersatzbank: Erazo , Scanio , Lo Re , Frey , Sabau , Eberle

Gemäß der klaren Vorgabe des Trainers, das Spiel mit vollem Druck und starkem Pressing zu beginnen, startete die Mannschaft laufstark und motiviert. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten, da Nick Rohrer seinem angepriesenen Torhunger alle Ehre erwies und nach technisch versierter Vorarbeit von Pascal Schroth in der 11. Minute zum 1:0 einschob.
Diese gute Aktion motivierte die Mannschaft nochmals und Schroth konnte den Zwischenstand mit zwei Treffern auf 3:0 erhöhen. Beim 2:0 in der 28. Minute konnte ihm nach kurzem Sprint keiner der Gegenspieler folgen und er schoss den Ball unbedrängt von der 16-Meterraumkante druckvoll unter die Latte. Das 3:0 folgte in der 38. Minute nach Zuspiel von Rohrer, indem Schroth mit vollem Risiko aus spitzem Winkel wiederum druckvoll einnetzte. Noch vor der Pause sorgte Toni Kröller mit seinem ersten Tor in der Aktivität für klare Verhältnisse, nachdem er den Torhüter mit einem Lupfer überwand und ohne Probleme aus wenigen Metern einschoss.

Der vermutlich zu ausgelassenen Stimmung in der Halbzeitpause ist es zu verdanken, dass sich der FC 08 nach der Pause mit seinem Gesicht aus den vorherigen schwachen Wochen zeigte und unkonzentriert mit vielen Fehlpässen agierte. Infolge dessen erzielte der VFL Höfen durch Alexander Janesch in der 65. Minute den Anschlusstreffer. Nach mehreren Wechseln konnte Birkenfeld wieder mehr Druck aufbauen und Patrick Eberle stelle den alten Abstand in der 78. Minute wieder her. Das war gleichzeitig der Endstand und der FC 08 konnte den VFL Höfen mit einem verdienten 5:1 besiegen.

Nach dem verdienten Sieg sieht die Tabellen-Situation (8. Platz) des Perspektivteams wieder positiver aus und die Tordifferenz nähert sich der Null an. Wir danken den mitgereisten Zuschauern und in diesem Sinne: „Auf unseren FC 08 drei kräftige Hipp-Hipp-Hurra“.

Pascal Schroth