TSV Schömberg – 1.FC 08 Birkenfeld II
Endergebnis: 3:2
Sonntag, 11.10.2020

Nachdem es vergangene Woche gegen Calmbach eine bittere Niederlage gab, wollte es das Perspektivteam des 1.FC 08 Birkenfeld gegen dem TSV Schömberg besser machen und sich schließlich für die immer besser werdenden Leistungen belohnen.

Der Trainer Fabrice Kastner schickte folgende Elf auf das Feld: Dean Erazo (1) – Silas Ölschläger (2) – Flemming Bischoff (5)– Nick Rohrer (6)– Robin Mesaros (10) – Domenic Vidojkovic (12) – Remus Sabau (15) – Fabian John (16) – Patrick Eberle (17) – Pascal Schroth (20) – Julian Gasser (22)
Auf der Ersatzbank waren: Jonas Micol (3), Leonard Lo Re (9), Aaron Frey (14), Orry Lars Karpstein (18)

Gut gelaunt und voller Zuversicht führte der Kapitän Julian Gasser (22) die motivierte Mannschaft des 1.FC 08 Birkenfeld aufs Spielfeld mit dem Ziel, das Spiel zu gewinnen. Es schien interessant zu werden, aber nach nur fünf Minuten drohte das Spiel zu kippen, denn ein Aussetzer in der Abwehr brachte die TSV früh mit 1:0 in Führung. Nun rannte man einem Rückstand hinterher und gab sich nicht auf. Nur zehn Minuten später erzielte man das verdiente 1:1. Daraufhin erarbeitete sich die Gastmannschaft noch weitere Chancen, welche leider nicht belohnt wurden. Die Heimmannschaft wurde nur noch mit Konter gefährlich, welche verhindert werden konnten. In der zweiten Halbzeit konnte man nicht mehr an die gute Leistung aus der ersten anknüpfen und so machte man sich das Leben selbst schwer. Man konnte diesmal die langen Bälle der Heimmannschaft nicht mehr souverän klären und somit gab es immer wieder Möglichkeiten, wie es beim Führungstreffer zum 2:1 für den TSV gab. Trotz des Rückstands bemühte man sich weiter, es spielerisch zu lösen. Allerdings wollte es nicht mehr so richtig klappen und man lief immer wieder in Konter. Nach einer scharfen Flanke von der linken Seite des Spielfelds schoss der TSV das 3:1. Der FC wurde wieder stärker und gab sich auch nach diesem Tor nicht geschlagen, kämpfte weiter und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer in der 83. Minute. Nun zielte die Gastmannschaft auf dem Ausgleichstreffer, welches aber nicht mehr gelang, da die Gegner es erfolgreich verteidigten.
Alles in allem kann man abschließend sagen, dass es insgesamt ein ausgeglichenes Spiel war, welches mit dem schlechterem Ende für den 1.FC 08 Birkenfeld endete.

Remus Sabau

1.FC 08 Birkenfeld II – 1.FC Calmbach
Endergebnis: 0:2
Sonntag, 04.10.2020

Nach einem unglücklichen 0:0 Unentschieden vergangener Woche gegen den SV Büchenbronn II trat das Perspektivteam aus Birkenfeld bei sonnigem Herbstwetter gegen den 1.FC Calmbach im Erlachstadion an.
In einer hart umkämpften Partie lag das notwendige Glück nach 90 Minuten auf Seiten des 1.FC Calmbach, die das Spiel mit 0:2 gewinnen konnten.

Coach Fabrice Kastner schickte folgende Elf auf das Feld:
Florentin Berns (TW) – Jonas Micol – Remus Sabau – Silas Ölschläger – Fabian John – Julian Gasser (C) – Nick Rohrer – Luis Mayer – Aaron Frey – Pascal Schroth – Patrick Eberle
Auf der Bank nahmen zunächst folgende Spieler Platz:
Flemming Bischoff (45.) – Giuseppe Scanio (63.) – Timo Kusterer (73.) –– Leonardo Lo Re – Orry Karpstein – Dean Erazo (ETW)

Von Anpfiff an entwickelte es sich ein interessantes Spiel.
Beide Mannschaften waren anfangs stets bemüht, gleich ein frühes Tor zu schießen.
Nach etwas mehr als fünf Minuten hatte das Perspektivteam die große Chance. Über die linke Seite tankte sich Pascal Schroth zwischen mehreren Gegenspielern hindurch, legte uneigennützig auf Aaron Frey ab und dieser verzog jedoch denkbar knapp am Kasten der Calmbacher.
Im Gegenzug fiel in der 12. Minute das 0:1 für den 1.FC Calmbach. Nach einer präzisen Flanke aus dem Halbfeld brachte Dominik Soares per Kopf den Gast in Front.
Nach dem Rückstand kreierte man noch weitere vielversprechende Tormöglichkeiten, diese konnten aber leider nicht genutzt werden.
In der Defensive wurde es nur einmal noch gefährlich, als Serkan Ihtyar einen Distanzschuss aus 25 Metern an die Latte setzte.
Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang konnte man leider nicht mehr ganz an die gute Leistung in der ersten Halbzeit anknüpfen. Man war immer noch versucht, die „Dinge“ spielerisch zu lösen. Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht, als Serkan Ihtyar in der 60. Minute das 0:2 schoss. Dieses Tor fiel nach dem gleichen Muster wie das 0:1. Eine Flanke von rechts versenkte der Angreifer per Kopf am herauseilenden Keeper Florentin Berns vorbei.
Nach dem 0:2 Rückstand ließ man den Kopf nicht hängen und versuchte, im Gegenzug den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang jedoch nicht und man warf zum Ende des Spiels alles nach vorne.
Dieses offensive Spiel offenbarte viele Lücken in der Defensive, die allerdings vom sehr gut spielenden, zweikampfstarken Silas Ölschläger und vom jungen Keeper Florentin Berns allesamt entschärft werden konnten.
Leider schaffte man es nicht mehr, das Blatt umzuwenden und man verlor mit 0:2 gegen den bisher noch ungeschlagenen Gast aus Calmbach.
Nun gilt es, gegen den TSV Schömberg wieder in die Erfolgsspur zu kommen.
Am kommenden Sonntag, den 11.10.2020 um 16:00 Uhr tritt das Perspektivteam zum Auswärtsspiel in Schömberg an.

Fabian John

1.FC 08 Birkenfeld II – SPG Unterreichenbach-Schwarzenberg
Endergebnis: 2:0
Sonntag, 20.09.20

Nach zwei Spielen ohne Sieg ging es gegen die Punktgleiche Spielgemeinschaft von Unterreichenbach/Schwarzenberg.
In einem von Beginn an ausgeglichenen Spiel stand die Abwehr der Birkenfelder deutlich besser als in den ersten beiden Pflichtspielen und ließ keine Chancen der Gegner zu.
In der 22. Minute war es dann zum ersten mal soweit: Nach tollem Diagonalball von Gasser legte Schroth den Ball per Kopf in die Mitte auf Vidojkovic ab. Dieser vollstreckte ohne Probleme sicher zum 1:0. Das Spiel lebte nicht gerade von seinen Chancen, die Spannung beruhte vor allem auf der knappen Führung, welche die Birkenfelder jedoch ohne größere Probleme verwalteten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es dann Keeper Berns zu verdanken nicht den Ausgleich kassiert zu haben. Nach einem Durchbruch der SPG blieb er im eins gegen eins jedoch Sieger.
Deutlich besser machte es im Gegenzug Aaron Frey, welcher von Schroth freigespielt sicher auf 2:0 stellte und die Führung ausbaute.
Der Tabellenletzte erhöhte daraufhin die Schlaganzahl fand aber gegen den Defensivverbund der Birkenfelder weiterhin kein Durchkommen.
Nach dem harten Anfangsprogramm kann nun die Aufholjagd beginnen und der Blick nach oben gerichtet werden.

Aufstellung 1.FC 08 Birkenfeld:
Florentin Berns, Silas Oelschläger, Nick Rohrer, Robin Mesaros, Luis Mayer, Aaron Frey, Remus Sabau, Fabian John, Pascal Schroth, Julian Gasser (C), Domenic Vidojkovic

Ersatzbank: Timo Kusterer, Dean Erazo, Patrick Eberle (65.), Guiseppe Scanio (70.), Leonardo LoRe (84.), Jonas Micol (89.)

Jonas Micol

Tus Ellmendingen – 1.FC 08 Birkenfeld II
Endergebnis: 6:0
Sonntag, 13.09.20

Nach einem unglücklichen 1:4 im letztem Heimspiel trat die 2. Mannschaft des 1.FC 08 Birkenfelds heute im Winzerstadion gegen den TuS Ellmendingen an. Bei angenehmen 30 Grad, vielen Zuschauern und guter Stimmung fand das Derby unter besten Voraussetzungen statt. Die Spannung darüber, wer dieses Spiel für sich entscheiden wird, war spürbar.
Über viele Zeit des Spiels agierten beide Mannschaften unter dem Motto „Hoch und weit, gibt Sicherheit“. Dieses Motto beherrschten die Gastgeber jedoch besser und konnten das Spiel leider mit 6:0 gewinnen.

Trainer Fabrice Kastner entschied sich für eine defensive Aufstellung, die aus folgenden Spielern bestand:
Im Tor stand wie gewohnt Florentin Berns. Die Verteidigung bestand aus Silas Ölschläger und Remus Sabau im Zentrum. Routinier Fabio John und Startelfdebütant Jonas Micol verteidigten auf den Außenbahnen. Davor stand das Trio Nick Rohrer, Julian Gasser und Orry Karpstein. Letzterer fungierte in der Defensive als dritter Innenverteidiger. Offensiv war von links nach rechts Aaron Frey, Robin Mesaros und Domenic Vidojkovic dafür verantwortlich, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern.
Die Bank bestand aus Leonardo Lo Re (67.), Marcel Preier (82.), Dennis Dingler (86.), Giuseppe Scanio und Timo Kusterer.

TuS Ellmendingen durfte das Spiel eröffnen. Direkt starteten alle ihre offensiven Spieler mit langen Läufen und wurden durch einen ebenso langen Ball der Verteidigung bedient. Solche Spielzüge waren in den ersten 20 Minuten die einzige Möglichkeit der Gastgeber, um in Tornähe zu kommen. Einer dieser langen Bälle konnte Silas Ölschläger erfolgreich in Richtung Grundlinie abgrätschen. Doch der darauf folgende Eckball wurde zum ersten Tor für die Ellmendinger. Der Ball kam zunächst ungefährlich auf den 2. Pfosten, konnte aber nicht erfolgreich aus der Gefahrenzone befördert werden. Nach einem kleinen Gedränge innerhalb des 16 Meter Raumes schob Yannic Phillips den Ball über die Torlinie. Unsere Birkenfelder Jungs liesen den Kopf jedoch nicht hängen und schafften es weiterhin hin, durch gutes Stellungsspiel, den Gegner immer wieder zu langen Bällen zu zwingen. Trotz dieses erfolgreichen Defensivverhaltens, fand ein gut gespielter Diagonalball der Winzer Pascal Schmaloth als Abnehmer, welcher den Ball volley, aus ungefähr 25 Metern in das linke obere Eck des Tores beförderte. Die TuS wurde nun immer mehr zu dominanten Mannschaft. Birkenfeld gelangen es lediglich durch Befreiungsschläge, welche von dem sehr engagierten Robin Mesaros behauptet und weitergeleitet wurden, gefährlich in Tornähe zu kommen. Wie schon im letzten Spiel konnten die seltenen Torchancen leider nicht genutzt werden. In der 36. Minute dann die nächste Ecke der Gastgeber. Diese versenkte wieder Pascal Schmaloth im Netz. Kurz vor der Halbzeit erhöhte die TuS durch Niklas Finger auf einen Stand von 4:0. Nach der Pause kamen beide Mannschaften mit neuer Motivation aufs Feld. Das Spiel war nun deutlich weniger auf lange Bälle ausgelegt. Dies zeigte sich auch darin, dass es Birkenfeld immer öfters gelang durch gute Kombinationen vors Tor der Gastgeber zu kommen. Leider reichte es jedoch nicht aus, um eine spannende Aufholjagd einzuleiten. Das Gegenteil trat ein. In der 57. und 59. köpft der lange Yannic Phillips zwei weiter Male den Ball ins Tor des 1. FC 08 Birkenfelds. Ab da warteten beide Mannschaften auf den Apfiff. Das Spiel war gelaufen.

6:0 unterlag der 1. FC 08 Birkenfeld beim TuS Ellmendingen. Nach dieser weiteren Niederlage heißt es nun abhaken und auf das nächste Spiel fokussieren. Am Sonntag, den 20.09.2020 um 13 Uhr empfängt der 1. FC 08 Birkenfeld die SpG Unterreichenbach/Schwarzenberg im Erlachstadion. Ein weiteres Spitzenspiel zu Anfang der Saison. Punkte müssen her...

Dennis Dingler